Skip to main content


8 people reshared this

auf dem #rc3 wurde mastodon quasi allseits beworben.
#rC3
Sehr interessante Frage!! Würde mich auch interessieren! 🙂
Weil man Umfragen machen kann? 😋
Ich hatte mich damals für Mastodon entschieden, weil zu der Zeit auf Twitter ein Hype darum gemacht wurde und ich neugierig wurde. Zu der Zeit gab es auch noch kein ActivityPub und die Alternativen waren Pleroma und GNU social und die waren damals echt Niche 😉
habs wegen meinem Server
@lars :verify:
Wegen deinem Server? Läuft auf deinem Server nur Mastodon oder wie meinst Du das?
ja da läuft noch ganz viel anderes. Auf Mastodon bin ich per Zufall gekommen. Und dann installiert. Hat sich gelohnt. xD Twitter war langweilig. Nach 2 Jahren 15 Follower. Hier nach 3 Monaten 120 Follower. ☺️
Mastodon hat gefühlt weniger Optionen und eine besseres Design. Hab schon eine Weile nicht mehr mit den anderen rumgespielt, deshalb gefühlt. Ich mags simple und auf eine Aufgabe fokosiert und da ist Mastodon am nächsten dran.
@zlop
Also wegen dem Design und der Einfachheit? Das erfüllen andere Lösungen nicht?
@zlop
Mastodon hat 1 Aufgabe. 500 Zeichen zum Austausch mit anderen Leuten nutzen. z.B. friendica und ähnliche kann auch z.B. als feedreader oder blogsystem genutzt werden. Diaspora ist auch ein 1 Aufgabe Ding, kann aber kein activityPub. ... Je mehr Funktionen etwas hat um so komplizierter ist es oft mit dem Design, weil du alles intigrieren willst. ... Um deine Frage ordentlich zu beantworten müßte jemand(tm) alle fedMöglichkeiten durcharbeiten und einen ordentlichen Vergleich anstellen.
@zlop @MasterTux 🐧 ✅ das finde ich interessant zu hören. Ich bin seit mindestens sechs Jahren bei Friendica, schaue mir aber auch immer wieder mal neues an. Und wie Mastodon funktioniert habe ich nie wirklich begriffen, ich finde es irgendwie unübersichtlich, vor allem die Anzeige der Beiträge und die dazugehörigen Kommentare. Das liegt aber vielleicht auch daran, daß Friendica mein Hauptnetzwerk ist und ich mir die anderen immer nur sporadisch anschaue.

Und das hat jetzt zwar mit der Frage nichts zu tun, aber bei Friendica finde ich toll, dass ich da mit sehr vielen unterschiedlichen Netzwerken (ich habe sogar ein paar eMail Kontakte dort integriert) kommunizieren kann.
Weil es das war wovon ich gehört habe.
Den Begriff Fediverse kenne ich erst von hier.
Weil hier "mehr los ist" als auf Friendica (wo ich auch einen Account habe, aber noch nicht so richtig den Zugang dazu - obwohl ich von Facebook gekommen bin und die Möglichkeiten bei Friendica eigentlich cool finde).
@Imke
Das mit dem "mehr los" ist ja abhängig von den Kontakte, Leuten oder Hashtags denen man folgt. Unabhängig von der verwendeten F* Software.
@Imke
@Imke @MasterTux 🐧 ✅ Das fediverse ist ein Netz (Protokoll). Da ist es egal, ob du Mastodon oder Friendica nutzt.
Ich weiß.
es will ein Mikroblogging Dienst sein und genau das macht es mit seiner klaren Design Struktur sehr sehr gut.

Andere Systeme sind mir zu bloated, oder erfüllen nicht die Anforderungen an eine einfache Kommunikation wie es ein #Mastodon tut.
@Lаmdаrer :mastodon:
Sehr interessant. Wie lange ist der letzte Versuch auf Friendica her? Was die Stabilität betrifft, kann ich das von vor ein paar Jahren noch bestätigen. Aber mittlerweile ist es m.M. extrem Stabil, selbst auf DEV.
Vielen Dank @all für euer Feedback. Finde ich echt spitze. 👍
Wenn ich das bisher richtig verstehe, fand der Vergleich zwischen Mastodon und Friendica statt. Wie schaut es mit anderen Lösungen wie Friendica aus? Also z.B. Diaspora, Pleroma, ...?
ich habe dir auch einen Kommentar da gelassen.
Angefangen habe ich auf octodon.social und bin dann auch wegen der mehr deutschen NutzerInnen nach chaos umgezogen
ich bin noch auf Dispora aber das ist ein komplett anderes Netzwerk. Ich bin ein alter Twitteruser und habe meine Präverenzen da.
Ich habe auch noch eine nFriendica Acc aber das ist nicht meins
@rebel
...aber das ist nicht meins
Was genau ist da nicht deines?
ich kann es dir nicht genau beschreiben, zu viele Funktionsumfang, die Art wie man die Nachrichten bereitgestellt bekommt.
Ich glaube das nit jedes Netzwerk zu jedem UserIn passt. Ich fühle mich hier viel wohler
Ich nutze nur ein einziges soziales Netzwerk wirklich (also generell, nicht nur im Fediverse) und das ist Mastodon. Getestet habe ich auch andere. (Noch) angemeldet bei Diaspora, auch bei sowas wie Linkedin und Xing... Weiß nur nicht wofür. 😁

Plus für Mastodon:
- Design und Nutzungskonzept
- Fokus auf Text-Nachrichten
- Hier sind gefühlt mehr Leute unterwegs (Henne/Ei und so)
- Vielleicht liegt es auch an dieser Instanz aber man bekommt megaschnell Anschluss.
@Herbstfreud @MasterTux 🐧 ✅
Mehr Leute als bei Friendica geht nicht. Das ist die Summe aus dem Fediverse (Hubzilla, Mastodon, Friendica, Pleroma, GNU Social, etc... + pump.io, Diaspora, und Twitter, wenn es gefällt.
Es ist wohl die Einfachheit, die stark an Twitter erinnert.
Dee Versuch ist schon etwas länger her, aber ich hab es gerade nochmal probiert und es funktioniert definitiv besser ich empfinde es aber immer noch als unkomfortabel bzw. unnötig kompliziert.
Posten/antworten funktioniert gut, aber profilen folgen/ankucken, finden ist teils sehr unterschiedlichen(andere #Frendica accounts funktionieren am besten.
Ich glaub ich geb der Sache nochmal ein Jahr oder so.
@Lаmdаrer :mastodon:
Was findest Du denn beim folgen anderer Kontakte als unkomfortabel?
Eigentlich ist das nur ein Klick.
ja, das weiß ich auch. Trotzdem fühlt es sich nicht als "zu Hause" an.
ich habe von #mastodon gelesen und bin darüber ins #fediverse gekommen. Bin bei mastodon geblieben, weil es mir die Möglichkeiten und variabilität bietet. die ich mir wünsche. Deshalb ist die Motivation die alternativen auszuprbieren auch nicht so groß.
@rebel
Ist doch gut. Das ist doch das schöne, dass sich in der Fediverse jeder die Heimat suchen kann, wo er sich am wohlsten fühlt. Und trotzdem kann man mit (fast) jeden kommunizieren. 😀
und genau deswegen liebe ich das #Fediverse so.
Ich kann mit super vielen auf anderen Netzwerken sprechne, ohne dort ein Konto haben zu müssen
@Lаmdаrer :mastodon:
Ach Du versuchst das über eine App? Ja dann.....
Ich nutze Friendica ausschließlich über den Browser weil mir Fedilab überhaupt nicht zugesagt hat.
Und wenn man in Friendica das Theme "Frio" nutzt, dann ist dass auch auf einem Smartphone oder Tablet sehr gut nutzbar.
@MasterTux 🐧 ✅ Es könnte daran liegen, dass Mastodon relativ einfach und intuitiv wie Twitter zu bedienen ist. Friendica ist da schon eine andere Hausnummer. Alleine das Thema Gruppen und Berechtigungen. Dann die vielen Stellschrauben. Das kann einen User abschrecken.
@Malte @MasterTux 🐧 ✅
Der Kern einer solchen Anwendung ist und bleibt immer, das Posten von Beiträgen. Das ist bei Friendica überdurchschnittlich komplex, wenn man Bilder und Videos einbinden will. Das macht es für viele unattraktiv.
Wenn ich die aktuelle Entwicklung so verfolge, gibt es da im Augenblick Bestrebungen, dass zu ändern https://github.com/friendica/friendica/issues/9787