Skip to main content


Gesamtschule übt sich in Datenschutz


Also unsere #Gesamtschule fordert nach ÜBER EINEM JAHR von den Eltern ein datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung zu unterschreiben. So weit würde ich auch erst mal sagen in Ordnung.

Nun fordert die nette Lehrerin aber von den Eltern, die nicht gleich blindlings unterschrieben haben, dass die restlichen Erziehungsberchtigten bis zum 27.03.2021 eine Unterschrift leisten, da sonst der Zugang für den Schüler GELÖSCHT wird. Damit es einfacher für die Empfänger der Nachricht ist, wurde gleich noch einmal das Formular in der Aufforderung mitgeschickt.

Dann ist mir aber aufgefallen, dass ich einen Absatz irgendwie von der Form her anders in Erinnerung hatte.


Natürlich kam von der Lehrkraft/Schule keinerlei Hinweis darauf, dass uns mit der zweiten Nachricht ein geändertes Dokument untergeschoben wurde.

Aber Hauptsache erst mal mit der Löschung von Accounts drohen, selber aber die Hausaufgaben nicht richtig machen.
und was steht nun als Konsequenz an?
@Anika F. 🌙 Keinen Schimmer. Ich habe die angeschrieben und darauf hingewiesen, dass zwei Dokumente nicht sein können und niemand über eine Änderung informiert wurde. Wenn Sie den Account unseres Jungen löscht wird das für sie Konsequenzen haben. Wie auch immer die Aussehen werden.

Und da die Schule Papier sparen will, können wir uns die Dokumente ausdrucken und ausfüllen. Wir leider nicht, da wir keinen Drucker mehr haben. Also warte ich auf die Post. Wird also schon aus der Sicht schwierig mit dem Datum.

Und da ich weiß, dass die Lehrer nicht mal auf die Toilette gehen ohne ihren Direx zu fragen, wird selbst das mit der Mail dauern.